Strom und Wärme vor Ort

Ein stadtweites Beratungs- und Förderprogramm der Stadt Freiburg.

Wohnquartiere und auch einzelne Gebäude bergen ein enormes Potenzial für die Energiewende und den Klimaschutz. Um den Einsatz von hocheffizienten BHKW (Blockheizkraftwerke, Strom erzeugende Heizungen) in Mehrfamilienhäusern und gemischten sowie gewerblichen Gebäuden anzuschieben, entwickelte die Stadt Freiburg bis 2014 den Stadtteil Wiehre zu einem Modellstadtteil mit effizienter dezentraler Energieversorgung auf Basis BHKW. Gebäude- und Wohnungseigentümer, auch über die Wiehre hinaus in ganz Freiburg können dabei in mehrfacher Hinsicht zu profitieren. Überdies sind BHKW in der Regel ökologisch und und für die Betreiber bzw. Investoren und die Bewohner wirtschaftlich erstaunlich vorteilhaft. 

Mit ihren Gründerzeit-Wohnblöcken ist die Freiburger Wiehre typisch für viele Wohngebiete in unseren Großstädten (Foto Freiburg Herdern). 

Angebot Flying Experts 

- Kurzinformationsveranstaltung in Ihrem Hause 

Sie möchten Ihre Miteigentümer überzeugen und brauchen Unterstützung? 
Für 120 Euro netto kommt ein Kraftwerk-Wiehre-Experte zu einer Versammlung zu Ihnen ins Haus, gibt eine kurze Einführung über die effiziente Versorgung mit einem Blockheizkraftwerk und das  Beratungs- und Förderprogramm Kraftwerk Wiehre und steht für Fragen zur Verfügung. Kontakt: kww@fesa.de, 0761 7671644

Einführungsvortrag zum Beratungs- und Förderprogramm Kraftwerk-Wiehre

von Christian Neumann, Energieagentur Freiburg